SAILTRIP WINTERSERVICE

Wie jedes Jahr, haben wir auch im Jahr 2015 unsere Segel­yacht für eine Woche an Land in den Lager­bock gestellt.

Winterservice 2014Die Arbei­ten begin­nen mit dem „Ver­ho­len“ der Yacht vom Lie­ge­platz in die Werft zum Kran. Nach dem Rei­ni­gen des Unter­was­ser­schif­fes mit­tels Dampf­strah­ler wurde das Schiff in den Land – Lager­bock gebracht. Dank unse­rer jähr­li­chen Ser­vice Inter­valle, war das Unter­was­ser­schiff fast nicht bewach­sen und konnte rela­tiv schnell von Algen gesäu­bert werden.

Sailtrip im Kran 12Der nächste Schritt in die­ser Ser­vice Woche ist immer das Rei­ni­gen von Deck und Rumpf mit spe­zi­el­lem Yacht Rei­ni­gungs­mit­tel. Hierzu benö­ti­gen wir ca. 2 Tage. Um leichte Ver­fär­bun­gen am Rumpf mit­tels Säu­re­pul­ver zu ent­fer­nen, bekommt die Yacht eine „Gesichts­maske“ aus „Pow­der Clea­ner“ die nach einer Wirk­zeit von ca. 3 Stun­den mit viel Was­ser wie­der ent­fernt wird. Nun geht‘s zu einer der Zeit­auf­wen­digs­ten Tätig­kei­ten – das Polieren.

Etwa 2 Tage sind wir mit 4 Grob– und Fein­po­li­tur — Arbeits­gän­gen für Deck und Rumpf beschäf­tigt. Danach glänzt das Schiff wie­der als wäre es neu! Nach dem Abkle­ben des Was­ser­pas­ses folgt die anstren­gendste Arbeit, — das Schlei­fen im Unter­was­ser­be­reich / Anti­fou­ling. Seit 6 Jah­ren ver­wen­den wir hierzu eine Pro­fisch­leif­ma­schine mit Staubabsaugung.

Kiel schleifen.Wenn Rumpf, Kiel und Ruder soweit vor­be­rei­tet sind, wen­den wir uns noch dem Antrieb zu. Die­ser wird zer­legt, gerei­nigt und die Schraube mit einer spe­zi­el­len Pro­pel­ler­farbe lackiert. Opfer Anoden an Antrieb und Kiel wer­den, obwohl in noch ganz ordent­li­chem Zustand, gleich mit gewech­selt. Es folgt die „Gift­kü­che“ Anti­fou­ling für das Unterwasserschiff.

Sailtrip WinterserviceWir ver­wen­den selbst schlei­fen­des Hard Race Anti­fou­ling um das Unter­was­ser­schiff schnell zu machen. In 4 Lagen brin­gen wir mit­tels Lamm­fell Rol­ler die­ses spe­zi­elle Anti — Bewuchs Mit­tel auf den Rumpf, Kiel und Ruder auf.

Segelyacht im LagerbockProppellerFer­tig – Glatt wie ein Kin­derp………..! Bevor es wie­der zu Was­ser geht, rei­ni­gen und ölen wir noch alle 10 Seeven­tile, über­prü­fen Antriebs — Sim­mer Ring und Fet­ten die Antriebs­welle mit Spe­zial Hoch­leis­tungs­fett. Alles wie­der zusam­men­bauen und ab geht‘s wie­der ins Wasser.

 

 

 

 

 

  • Die jähr­li­chen Ser­vice Arbei­ten umfassen -
  • Kra­nen
  • Unter­was­ser­schiff reinigen
  • Deck rei­ni­gen
  • Gel­coat mit Rei­ni­gungs­mit­teln aufbereiten
  •  Rumpf und Deck polieren
  • Innen­rei­ni­gung
  • Elek­trik überprüfen
  • Maschine über­prü­fen und warten
  • Instru­mente überprüfen
  • Saild­rive zer­le­gen / reinigen
  • Prop­pel­ler schlei­fen / lackieren
  • Ruder mit Lager erneuern
  • Rumpf schlei­fen
  • Kiel schlei­fen
  • Anti­fou­ling auftragen
  • Neue Zin­kan­oden
  • Rigg über­prü­fen Ruder Neu

liros,leinen,schoten,fallen,spleissen,takeln,knoten,segel-equipment-von-gotthardt,

 

segelausrüstung,großsegel,fock,genua,blister,spinnaker,

sailtrip-stützpunkt-marina-izola-slowenien

 

 

 

Kommentar verfassen